DeutschEnglish

Übermäßiges Peeling: Warum weniger mehr ist, wenn es um die Exfoliation geht.

Ein Peeling ist wie ein zarter Tanz für Ihre Haut. Richtig gemacht, kann es Ihnen einen strahlenden, frischen Teint verleihen. Wenn Sie es jedoch übertreiben, kann es schmerzhaft und potenziell schädlich sein, so als würden Sie Ihrem Partner auf die Füße treten. Im Folgenden erfahren Sie, warum weniger beim Peeling mehr ist und wie übermäßiges Peeling Ihrer Haut schaden kann.

 

Beherrschen Sie die Kunst des Peelings.

Beim Peeling werden abgestorbene Hautzellen von der Oberfläche entfernt, um die darunter liegende Haut glatter und gesünder zu machen. Es ist ein wichtiger Schritt in jeder Hautpflegeroutine, aber es ist wichtig, es nicht zu übertreiben. Warum?

Ein zu starkes Peeling kann Mikrorisse in der Haut verursachen. Stellen Sie sich winzige Papierschnitte vor, die die natürliche Schutzfunktion Ihrer Haut schwächen. Durch das Entfernen von natürlichen Ölen und Feuchtigkeit kann Ihre Haut anfälliger für Umwelteinflüsse wie Sonne, Wind und Schadstoffe werden. Diese Faktoren beschleunigen den Alterungsprozess und führen zu vorzeitiger Hautalterung.

Sie können Anzeichen von übermäßigem Peeling an Ihrer Haut beobachten, wie Irritationen und Rötungen.

Wenn Ihre Haut ständig gereizt ist, kann dies ein Anzeichen dafür sein, dass sie gegen zu viel Peeling protestiert. Rötungen, Entzündungen und eine unebene Textur sind typische Hinweise.

Hautprobleme: Übertriebenes Schrubben kann paradoxerweise zu Hautunreinheiten führen. Es können kleine, raue und unebene Stellen auftreten, um anzuzeigen, dass Ihre Haut eine Pause braucht.

Wachsiger Film: Hierbeginnt der sensible Teil: Ihre Haut kann strahlend aussehen, aber sich straff und wachsartig anfühlen. Diese verführerische Illusion von Gesundheit ist falsch; in Wirklichkeit ist Ihre Haut trocken und anfällig.

IN VERBINDUNG STEHENDE NACHRICHTEN

HomeSearchCartMein KontoWunschliste
×